Logo

  Mastozytose Initiative
 Selbsthilfenetzwerk e.V.
 
 
 
Herzlich Willkommen



... beim Bundesverband für die seltene Erkrankung "Mastozytose". Wir klären bundes- und europaweit über Mastozytose auf. Siehe:
Bild1




Herzliche Einladung zum Mastozytosetag 2014 in Wien!
Am 12. Dezember findet ein Patiententag über Mastozytose mit Herrn Prof. Wimazal, Herrn Prof. Sperr und Herrn Prof. Valent in Wien statt.
Eintritt frei! Anmeldung nicht erforderlich!

Wann: 12. Dezember 2014, 13:00 - 17:00 Uhr
Wo:     Pfarrzentrum Hernals, Kalvarienbergkirche, Pfarrsaal
           Sankt-Bartholomäus-Platz 3, 1170 Wien

Weitere Informationen zu den Vorträgen entnehmen Sie bitte diesem Flyer: Mastozytose Patiententag 2014 Wien.pdf




Die Mastozytose Vorträge, die uns Herr Dr. med. Jens Panse, Oberarzt der Hämatologie am Universitätsklinikum in Aachen, in den letzten beiden Jahren gehalten hat, können hier herunter geladen werden:
Mastozytose Vortrag 2013
Mastozytose Vortrag 2014



Das Ergebnis unserer europäischen Patientenumfrage 2010 finden Sie: Hier!



Ein Zeitungsartikel über unser Vereinsmitglieds Birgit Serr, die Dank einer Knochen- marktransplantation ihre Mastozytose-Erkrankung überlebte. Klicken Sie auf das Bild, um den Artikel zu öffnen:
Beschreibung_zum_Bild





Nancy Gould, frühere Mitarbeiterin des Research Committess, The Mastocytosis Society.





Bitte beachte, dass die Diagnose der Mastozytose nur anhand von Biopsien gestellt werden kann, die bestimmte von der WHO festgelegte Kriterien erfüllen müssen.

Eine Mastozytose Diagnose, die anhand einer Symptome Checkliste (mit und ohne Blutabnahme) vergeben wird, gibt es dagegen nicht!

Warum ist dies so?

Viele Erkrankungen gehen mit den selben Symptomen einher, wie wir sie von der Mastozytose kennen. Zu ihnen gehören z.B. die Differentialdiagnosen, die auf unserer Seite beschrieben sind, sowie Allergien, Urtikarien, Autoimmunerkrankungen, die Histaminintoleranz u.v.a.m.

Bei all diesen Erkrankungen handelt es sich nicht automatisch um Mastozytose, nur weil es Überschneidungen in der Symptomatik gibt. Gleichzeitig ist es aus logischen Gründen falsch, von den Symptomen auf eine Krankheit zu schließen.